11. März 2019

Wordpress Gutenberg – der geniale Editor zickt gern ein bisschen

Wordpress Gutenberg - der neue Editor

­Bisher verfügte das beliebte Content-Management-System (CMS) Wordpress lediglich über ein Editorfeld und konnte nur über Plugins oder mit HTML- und CSS-Know-how an komplexe Anforderungen angepasst werden. Mit Gutenberg wird das CMS flexibler und bietet deutlich mehr Komfort bei der individuellen Gestaltung von Inhalten. All dies kann via eines eigenen Plugins im aktuellen CMS simuliert, bzw. geprüft werden. Ein überaus sinnvoller Case, denn so kann man auch gleich prüfen, ob das aktuelle Theme und die angebundenen Plugins das Upgrade mitgehen oder ihrerseits aufgefrischt werden müssen. Auf jeden Fall eine Aufgabe für jemanden, der sich damit auskennt.

Wir vom Team dreizunull digital übernehmen auf Wunsch die Migration des neuen Editors in Ihre Website und führen das Major Update auf Wordpress 5.0 durch. Hierzu können Anpassungen im Theme und den Plugins nötig sein. Sollten Sie den neuen Editor nicht benötigen, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen trotzdem das Update auf Wordpress 5.0, die den neuen Editor beinhaltet. Wir unterstützen Sie in der Wiederherstellung des klassischen Editors im aktuellen Wordpress System.

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Schreiben Sie uns!

Patrick Schmidt, Digitales Marketing

Patrick Schmidt

Digitales Marketing & Projektmanagement