Spitzmund

Der Gin des Nordens

Geschäftsausstattung

Spitzmund Gin Flasche mit Wasserspritzer

Das Projekt

Andreas Werner ist ein bekannter Kieler Barkeeper und Gin-Liebhaber. 2017 entschied er sich, seine beliebte Bar abzuschließen, um sich vollends auf seinen eigenen Gin, den Spitzmund, zu konzentrieren. Die Werbung für sein Produkt hatte er bis zu diesem Zeitpunkt selbst gestaltet und mit Eigenmitteln umgesetzt. Um von seinen Gin-Kreationen in Zukunft wirklich leben zu können, holte er sich das Team von dreizunull an Bord. Gefordert war ein Markenbild, das sich im harten Gin-Markt behaupten kann.

Strategie & Beratung

Als Andreas Werner sich im Januar 2017 an dreizunull wandte, war der Gin-Markt bereits rückläufig. Der Boom war vorbei. Die ersten Produkte verschwanden wieder aus den Regalen und aus dem Bewusstsein der Konsumenten. Spitzmund sollte überleben. Mehr als das. Spitzmund sollte der Gin aus dem hohen Norden sein, der sich eine treue Fangemeinde aufbauen kann. Grundlage für diese Annahme waren die positiven Urteile der Gin-Tester bei zahlreichen Wettbewerbern. Hier konnte Spitzmund regelmäßig die Jury von sich überzeugen. dreizunull entschied daher, voll auf die nordische Note zu setzen und der Marke die Ausstrahlung eines selbstbewussten Seemannes zu geben, den nichts und niemand so schnell erschüttern kann. Markenbotschafter ist die markante Buddel selbst, angereichert mit Claims, die ihrer Bezeichnung gerecht werden und das Gin-Revier klar abstecken.

Mitarbeiter bei der Recherche zum Gin-Markt in Deutschland

Wenige Sorten - klare Ansagen

Weniger trinkt mehr. Statt sich in Rezepturen zu verzetteln, konzentrieren sich Andreas Werner und seine Destille darauf, das Original-Spitzmund-Geschmackserlebnis hochgradig zu veredeln. Daher gibt es neben dem Kernprodukt lediglich zwei weitere, sehr exklusive Sorten: als Rosé mit Erdbeere und Sherry Cask Reserve. Alle Produkte werden über den stationären Handel vertrieben. Lediglich ein eigenes Bundle kann direkt beim Hersteller via Amazon bestellt werden: https://amzn.to/2IYmZXe

Design des Spitzmund Gin Bundles mit Flasche und zwei Tonkrügen

Konstanz auf allen Kanälen

Das Werbebudget ist bei einem Start-up wie Spitzmund sehr beschränkt. Umso wichtiger sind Punktlandungen. Bei allen Maßnahmen. Daher empfiehlt dreizunull die Produktion von Werbemitteln und Kommunikationsinstrumenten, wenn diese nachweislich der Konversion dienen.

Spitzmund Anzeige im Magazin
Spitzmund in den sozialen Kanälen: instagram, Facebook und auf der eigenen Website
Imagemotive und Plakate für Spitzmund Gin
Ansprechpartner

Planen Sie auch einen Markenrelaunch oder die Einführung einer neuen Marke, dann berate ich Sie gern.

Sascha Herbst, Geschäftsführer, Strategie & Beratung

Sascha Herbst

Strategische Beratung & Geschäftsmodelle

Ähnliche Projekte

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren