gsm

Pilotkampagne startet in NRW

Offensives Marketing für soziales Coaching

Das Projekt

gsm Geschäftsführer Torsten Wunderlich schrieb auf LinkedIn: „Wir googeln unsere Probleme. Langzeitarbeitslose Menschen eher nicht. Menschen für unsere Hilfs- und Coachingangebote zu begeistern, stellt im Marketing daher eine große Herausforderung dar. Die aktive Teilnehmendengewinnung wird aber immer wichtiger, das spiegeln uns auch die Jobcenter und Agenturen für Arbeit wider. Das Marketing bei der gsm GmbH geht daher neue Wege und kombiniert zukünftig Online- und Offline-Marketingmaßnahmen in crossmedialen Kampagnen.”

Schlüsselbegriffe öffnen Herz und Verstand

Kurze und präzise Botschaften

Im digitalen Zeitalter sind Schlüsselbegriffe und Schlüsselsätze von entscheidender Bedeutung. Sie sind das Bindeglied zwischen dem, was Nutzer suchen und dem, was Unternehmen anbieten. Ihre Rolle im Marketing unterteilen wir in die zwei Dimensionen menschlich und technologisch.

Für uns Menschen sind Schlüsselbegriffe und Schlüsselsätze das Fenster zum Inhalt. Sie helfen dabei, den Kern eines Themas oder eines Inhalts schnell zu erfassen. Gut gewählte Schlüsselbegriffe können die Aufmerksamkeit wirklich auf sich ziehen, Neugier wecken und dazu veranlassen, mehr zu lesen oder eine konkrete Aktion auszuführen.

In der Welt der Suchmaschinen und der digitalen Technologien sind Schlüsselbegriffe das Rückgrat der Sichtbarkeit. Alle Text-Elemente der Pilotkampagne wurden sowohl im Vorfeld als auch im Laufe der Kampagne immer wieder geprüft und kreativ weiterentwickelt.

Eine Kampagne – drei Wellen


Da der Brand gsm im Testgebiet kaum bekannt war, entschieden wir uns in Phase 1 für eine crossmediale Aufmerksamkeitskampagne. Bewusst provokante und nahe gehende Schlüsselbegriffe und -formulierungen sollten „wachrütteln“. Im zweiten Schritt folgte die Interest-Phase, hier galt es, das Angebot Coaching und seine jeweiligen Mehrwerte vertrauensvoll näherzubringen. In der finalen Phase folgte die Aufforderung, etwas zu tun. Hier lag der Fokus eindeutig auf dem „Call to action“, also der Kontaktaufnahme via Whatsapp.

echte Touchpoints schaffen

360 Grad-Maßnahmen On- und Offline

Eine 360-Grad-Kampagne nutzt, wie der Name schon sagt, das komplette Spektrum an Kommunikationskanälen, um eine Marke oder ein Produkt ganzheitlich zu bewerben. Das Ziel? Eine kohärente und konsistente Markenbotschaft über alle Berührungspunkte hinweg zu liefern und somit den Kunden überall dort zu erreichen, wo er sich aufhält.

gsm bringt es treffend auf den Punkt: "Wir kombinieren Social Ads, Google Ads und Displaybanner mit Großflächenplakatierung und effektiven Werbemaßnahmen vor Ort." Das reicht von digitalen Plattformen wie Social Media und Suchmaschinen bis hin zu physischen Werbemaßnahmen in der realen Welt. "Dazu zählt z. B. das Verteilen von Gutscheinen, Aufhängen von Plakaten oder die persönliche Präsenz an Orten wie der Tafel."

Es geht darum, Menschen nicht nur zu erreichen, sondern sie auch zu aktivieren und zu motivieren. Das ist der Kern einer 360-Grad-Kampagne: die Kombination verschiedener Kanäle, um ein nahtloses und umfassendes Markenerlebnis zu schaffen.

Artwork & Data-Science

Datengesteuerte Analyse sorgt für Klarheit

Es genügt nicht, nur eine kreative Kampagne zu konzipieren – es ist genauso wichtig, ihren Erfolg genau zu messen und zu analysieren. Bei der Testkampagne für gsm haben wir von dreizunull genau darauf besonderen Wert gelegt.

Warum ist Messung und Analyse so entscheidend?
In einer Zeit, in der Marketingmaßnahmen über eine Vielzahl von Kanälen gestreut werden, von Social Ads bis hin zu physischer Präsenz vor Ort, ist es unerlässlich, den Überblick zu behalten. Welcher Kanal liefert die besten Ergebnisse? Wo engagieren sich die Zielgruppen am meisten? Und vor allem: Wo gibt es noch Potenzial für Optimierungen?

Unser Ansatz für gsm:
Von Anfang an haben wir Tracking-Tools genutzt, die Daten aus allen genutzten Kanälen erfassen. Ob Click-Through-Raten bei Google Ads, Engagement-Raten in Social Media oder die Reaktionen auf lokale Aktionen – alles wurde genau unter die Lupe genommen. Diese granulare Analyse ermöglichte uns, kontinuierlich zu lernen und zu adaptieren. Wenn ein bestimmter Kanal hervorragend funktionierte, konnten wir weitere Ressourcen in diesen Bereich lenken. Wenn ein anderer Kanal unter den Erwartungen blieb, konnten wir Strategien und Inhalte anpassen, um seine Performance zu verbessern.

Das Resultat? Eine dynamische, reaktionsfähige Kampagne, die ständig optimiert wurde, um maximale Effizienz und Reichweite für gsm zu gewährleisten.

Zukunftsorientiertes Marketing:
Die Messung und Analyse sind nicht nur für den aktuellen Moment von Bedeutung. Sie bieten auch wertvolle Einblicke für zukünftige Kampagnen. Was wir bei der Kampagne für gsm gelernt haben, beeinflusst bereits unsere weiteren Projekte. Wir bei dreizunull glauben fest daran: Eine erfolgreiche Marketingkampagne lebt nicht nur von Kreativität, sondern auch von präziser, datengesteuerter Analyse. Dieses Gleichgewicht zwischen Artwork und Data-Science ist es, was uns antreibt – und was uns ermöglicht, für unsere Kunden immer wieder außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen.

Sie möchten Brand-Artwork & Data-Science besser miteinander verbinden?

Patrick Schmidt, Digitales Marketing

Patrick Schmidt

Digitales Marketing & Website-Projekte

Ähnliche Projekte

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren